[Update] Tizen SDK 2.3 Rev2 veröffentlicht

Samsung hat eine neue Revision des Tizen SDK 2.3 veröffentlicht. Neu im Tizen SDK 2.3 Rev2 ist die Rückkehr eines Native UI Builders, dieser hat seit der veröffentlichten Beta im letzten Jahres des SDKs gefehlt.

Mit dem UI Builder können Entwickler per Drag & Drop ihre Oberfläche in den Apps gestalten und mit entsprechenden Eventlistener versehen, die die Interaktion zwischen Nutzer und App verwalten. Allerdings ist dieser wohl vorerst nur unter Linux verfügbar, ob und wann er auch unter Windows genutzt werden kann ist offen.

Zusätzlich können nun native Apps ein sogenanntes Multiprojekt sein, welches sich in die Hauptapp und geteilte Bibliothek oder eine Service-App gliedert. Letzteres würde auch dann weiterlaufen, wenn die Hauptapp bereits geschlossen ist – zum Beispiel ein ausgelagerter Auftrag um ein Bild hochzuladen.

Nachtrag vom 17.2.2015 – 15:35
Wie sich im Entwickler-Forum herausgestellt hat, ist der UI Builder derzeit nicht unter Windows verfügbar. Der Text wurde dementsprechend ergänzt.

7 Gedanken zu “[Update] Tizen SDK 2.3 Rev2 veröffentlicht

  1. Ich sehe Du hast die Hoffnung noch nicht aufgegeben und arbeitest an pm.bu…
    Bei mir startet es nicht…

    RTL ist schon was tolles…

    Da ich grade mit dem Filemanager Sample rumspiele…
    Die native TPK installiert nur das Icon… startet nicht…
    Und lustigerweise die Web Version… also das Widget geht..

    Ich hab die 2.3 Rev2 noch nicht installiert, spiele noch mit der Rev1 rum…
    Bezweifle allerdings, das die Rev2 in Bezug auf native Filemanager + lauffähig auf Z1 was bringt…

    Das läßt zumindest bei mir den Eindruck wieder aufkommen.
    Das man ohne Z1 als Testgerät komplett aufgeschmissen ist…

    0 Ahnung ob RTL da wenigstens eine kleine Hilfe ist, um die Kompatib..dingens… Probleme zu lösen.

    MfG

  2. Komplett aufgeschmissen als C/C++ Programmierer ist man ohne Z1 nicht, der Emu und das RTL funktionieren ja ganz ok. Die Nativen samples scheinen zu funktionieren, allerdings habe ich mich nicht größer damit beschäftigt, was ich eigentlich testen wollte war, ob es vielleicht möglich ist OSP aus dem 2.2’er SDK selbst ins 2.3’er zu übertragen.

    Das ist mir in der IDE auch gelungen, d.h. ich dort im 2.3’er SDK wieder OSP auswählen, und auch meine Apps compilen, aber sie starten auf dem Z1 bzw. dem Emu leider nicht. Die OSP Binaries fehlen dort ja komplett und die Dateien einfach selbst mit der App mitliefern funktioniert (bislang) leider auch nicht.

Schreib einen Kommentar

WordPress spam blockiert CleanTalk.