Zurück zur Startseite







Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
Topic Starter
 Betreff des Beitrags: Free to Play --> DLC --> Rechte ?
BeitragVerfasst: Do 10. Mai 2012, 15:15  -  1
Offline
mobile-Hero
Benutzeravatar

Registriert: 19.07.2011
Beiträge: 1953
Wohnort: Erde
Geschlecht:
Smartphone system: Android
Firmware: 4.1.2
Netzbetreiber: O2
BS: Windows 7 64bit
Hallo Leute,
viele spiele sie, aber zumindest haben die Meisten sich schon davon gehört. Von den sogenannten "Free to Play" Spielen, die in den letzten Monaten wie Pilze aus den Boden schießen.

Nun wissen aber sicher auch die meisten, das sich die Spiele über Download Content ( DLC ) finanzieren, sofern das nicht über Werbung geregelt ist. Und diese DLC sind dann meist nur gegen Euro zu haben. Was aber nicht mein Problem und Frage ist, denn das ist ja Ok, wenn es sich lohnt.

Meine Frage ist eher, da diese Spiele ja nur Online zu spielen sind, wer trägt da die Haftung wenn die Server nicht erreichbar sind und man nicht spielen kann ?

Als aktuelles Beispiel will ich mal NFS World nehmen. Da kann man kostenlos sehr viel spielen... so wie ich. Aber ich habe auch schon einige getroffen die 3stellige Euro-Beträge in Boost (die "harte" IngameWährung) investiert haben. Nun ist gerade heute mal wieder ein massives Serverproblem, das man entweder garnicht spielen kann oder gar Boost ins Leere läuft.

Wie sieht das in solchen Fällen aus ? Gibt es dort solche Klauseln wie

"Wer Online spielt, muss damit rechnen, das es auch mal zu Serverproblemen kommt und hat den daraus entstanden Schaden selber zu tragen"

Oder kann man auf sein Recht plädieren und Schadensersatz fordern ? Und wie soll sowas aussehen ? Zum einen in Euro, aber in Berechnung und Beweise. Ich habe zwar WoW nie gespielt, aber wie war es da wenn man mal 1-2 Tage nicht spielen konnte wegen Serverproblemen ?

Hat jemand überhaupt schon Geld in Free-to-Play, bzw. den dazugehörigen DLC investiert ?

Gruß

HD

_________________
Das Betriebssystem das ohne Fehler ist, werfe den ersten Stein.


Nach oben
 Profil
 
BeitragVerfasst: Do 10. Mai 2012, 15:24  -  2
Offline
mobile-Legend
Benutzeravatar

Registriert: 22.07.2011
Beiträge: 3375
Wohnort: Berlin
Geschlecht:
Smartphone system: Windows
Netzbetreiber: Netzclub (o2)
BS: Windows 7 64bit
Selber nicht, habe zum Geburtstag von meinem Bruder für AoEO das Kulturpaket Grieche geschenkt bekommen^^

_________________
Devices: Wave 3, Wave 1, Wave M, Tizen RD-PQ, Ativ S

Kein Support via PN.

Lead Developer of SciDev
AppsReader | Baby Count | LiveClock PRO | SMS|ER


Nach oben
 Profil
 
BeitragVerfasst: Do 10. Mai 2012, 15:30  -  3
Offline
mobile-Hero
Benutzeravatar

Registriert: 21.07.2011
Beiträge: 1144
Geschlecht:
Firmware: 4.0.4
Netzbetreiber: fyve (D2)
BS: Windows 8
Also ich hatte mal ein Browsergame, welches sich über ähnliches Prinzip finanzierte. Da wurde dann ein Ausfall des Premium-Bonusses durch Server-Probleme etc immer durch die Spielbetreiber entschuldigt und wieder "wett" gemacht, dh die dadurch verlorene Premium-Zeit wurde einfach gutgeschrieben, oder man hat ein vergleichbares Feature kostenlos erhalten oä.

Eine an den Support hat oft geholfen, denn zahlende Kunden wollte man nicht verärgern :) Könnte mir vorstellen, dass das bei anderen Games auch so erledigt wird??

_________________
- Welch triste Epoche, in der es leichter ist, ein Atom zu zertrümmern als ein Vorurteil! -


Nach oben
 Profil
 
BeitragVerfasst: Do 10. Mai 2012, 16:31  -  4
Offline
mobile-Mastermind
Benutzeravatar

Registriert: 19.07.2011
Beiträge: 968
Wohnort: Österreich
Geschlecht:
Firmware: 4.4.2
Netzbetreiber: Drei Austria
BS: Windows 7 32bit
Bei meinem online game verhält es such ähnlich. Gibt es Probleme beim aufladen der ingame Währung oder Durch ein Server Problem ein entscheidende Spielveränderung z.b. der Charakter stirbt so schreibt man ein sogenantes Ticket an den Support und die regeln das dann. In Form von gutschriften, ingame Währung etc.
Ich denke mal das das so ziemlich gleich sein wird bei den online games

Gruss
rick

Gesendet von meinem Galaxy Nexus mit Tapatalk

_________________
LG G 2 Modder


Nach oben
 Profil
 
Topic Starter
BeitragVerfasst: Do 10. Mai 2012, 18:44  -  5
Offline
mobile-Hero
Benutzeravatar

Registriert: 19.07.2011
Beiträge: 1953
Wohnort: Erde
Geschlecht:
Smartphone system: Android
Firmware: 4.1.2
Netzbetreiber: O2
BS: Windows 7 64bit
Hier und da kenne ich das ja auch so.

Aber ist halt die Frage... ist das Kulanz oder hätte man sie sonst auch belangen können, wenn sie garnichts gemacht hätten ?

Gruß

HD

_________________
Das Betriebssystem das ohne Fehler ist, werfe den ersten Stein.


Nach oben
 Profil
 
BeitragVerfasst: Do 10. Mai 2012, 20:52  -  6
Offline
mobile-Mastermind
Benutzeravatar

Registriert: 19.07.2011
Beiträge: 968
Wohnort: Österreich
Geschlecht:
Firmware: 4.4.2
Netzbetreiber: Drei Austria
BS: Windows 7 32bit
Ja das ist eine gute frage. Da müsste man sich durch die Seitenlange AGB wühlen um das rauszufinden.

Gruss
rick

Gesendet von meinem Galaxy Nexus mit Tapatalk

_________________
LG G 2 Modder


Nach oben
 Profil
 
BeitragVerfasst: Do 10. Mai 2012, 21:37  -  7
Offline
mobile-Infected

Registriert: 09.02.2012
Beiträge: 75
Geschlecht:
BS: Windows 7 64bit
Hello!

Joa, das ist so eine Sache. Ich bin zwar kein RA sehe das aber folgend:

[1] In erster Linie hängt es massiv davon ab, wie es in den jeweiligen Nutzungsbedingungen, AGB, etc. beschrieben wurde.
Und die meisten haben sich enorm abgesichert.

Wenn man sich z.B. ein Spiel kauft, was nur Online spielbar ist - und das assoziere ich auch auf Handygames, dann kann man erwarten, dass es Spielbar ist. Und dabei kann es einem egal sein, ob der Hersteller genung ressourcen zur Verfügung hat [1].

Sollte nachweislich der Server des Herstellers ständig und über längere Zeiten ausfallen, sodass man nicht mehr von Spielen reden kann, könnte man versuchen sich das Geld von Diesem zurückzuholen. Was aber wahrscheinlich aussichtslos sein wird [1].

Wenn man jetzt Eitel ist, könnte man sagen: Mir geht es um´s prinzip. Ich verklage die jetzt - Was in Deutschland jedem sein Recht ist.
Aus jüngster Erfahrung kann ich persönlich nur sagen: Wenn der Streitwert gegenüber den Rechtswert nicht mal annähernd zum Verhältnis steht, vergiss es.

Und somit kann man entweder nur auf die Kulanz des Herstellers hoffen, oder es passiert Servertechnisch doch noch ein Wunder. Weil der Hersteller will ja keine Kunden verlieren. :roll:

Was mich nun wieder interessieren würde: Was ist mit einen Online-Spiel was man, sagen wir drei Jahre gespielt hat, anschließend eine sehr lange Pause gemacht hat, um dann wieder mal zu daddeln und plötzlich feststellt, dass der Server nicht mehr existiert. Gibt es da eine Verjährungsfrist? lol

lg


Nach oben
 Profil
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
[ FAQ ] [ Forenregeln ] [ Impressum ]

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO